Die Namensgebung bei mit Stammbaum gezüchteten Rassekatzen gehört zu den schönsten und spannendsten Seiten der Zucht. Jeder Züchter versucht seinen Kitten seine persönliche Note zu verleihen und die Namensgebung individuell zu gestalten. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Jedoch sind einige Regeln zu beachten. In Deutschland gibt es drei Möglichkeiten der Namenswahl für Katzenkinder:

Die Mehrzahl der Züchter bevorzugt hierbei die alphabetische Folge. Das heißt, jeder Wurf bekommt einen eigenen Buchstaben (A-Wurf, B-Wurf, C-Wurf….). Studien haben ergeben, dass ein großer Teil der Züchter nie bei dem Buchstaben Z ankommen, da die Aufgabe der Zucht (aus verschiedensten Gründen) eher erfolgt.

Ein anderer Teil der Züchter bevorzugt Themenwürfe. So gibt es da Würfe zu Filmen oder Büchern (Wurf, Games of Thrones – Wurf, Fluch der Karibik – Wurf, Star Wars – Wurf, Shakespeare – Wurf etc…) oder zu Bandsongs (Magic Thai Goblin´s Fernando) oder Bandmitgliedern beliebt ist hier die Band ABBA (Magic Thai Goblin´s Agneta).

Unsere Star Trek Clique: Magic Thai Goblin´s Neelix, Weyoun, Nimue, Belana, Kira

Unserer Herren der Ringe: Magic Thai Goblin´s Legolas, Gandalf, Gimli, Valinor

Aber auch andere Themen werden aufgegriffen: Cocktails (Magic Thai Goblin´s Gin Tonic), Süßes (Magic Thai Goblin´s Rafaello), Detektive (Magic Thai Goblin´s Quincy) Auch hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Dabei ist davon auszugehen, dass Katzen mit mehrwortigen Namen (z.B. Songtitel) von den zukünftigen umbenannt werden. Wer ruft schon seine Katze „Love me tender“?

Natürlich gibt es auch einige Züchter, die Varianten 1 und 2 mixen, was die Namenssuche erschwert, z. B. in dem man in alphabetischer Reihenfolge den Katzen Namen aus dem Buch „Herr der Ringe“ gibt oder seine Tiere alphabetisch ausschließlich mit Götternamen benennt. Natürlich gibt es noch Züchter, die keine der Varianten bevorzugen und den Kitten Namen nach ihrem Geschmack ohne feste Ordnung geben. Letztlich entscheidet ein Züchter selbst , welchen Weg er bei der Namensgebung geht.

In anderen Ländern wie Frankreich und Italien ist es üblich, pro Jahr einen Buchstaben zu vergeben, z. B. in den Mitgliedsvereinen der FIFE, also: 2014 „W,X,Y Z“, 2015 „A“, 2016 „B“ usw.

Unser Zwinger vergibt die Wurfnamen alphabetisch, also jeder Wurf bekommt einen eigenen Buchstaben. Natürlich hat sich nach 20 Jahren Zuchtarbeit ergeben, dass unsere Katzen Namen zu verschiedenen Themen bekommen haben. Hier eine kleine Auswahl:

Unsere “Blumen”: Magic Thai Goblin´s Calla, Usambara, Sunflower

Unsere Edelsteine: Magic Thai Goblin´s Jade, Onyx, Amethyst

Menü