Die Farben der Thai

Wissenswertes

Die Farben unserer Katzen

Entdeckt die wunderschönen Fellvarianten unserer Katzen …

MTG-Fell-Genetik-kitten-5-Tage

Thaikitten mit 5 Tagen

Grundsätzlich gibt es bei Thaikatzen vier Standardvarianten: seal, blue, chocolate und lilac, zuzüglich der Farben red und creme. Die Abgrenzung von lilac zu blue und creme zu red ist mitunter so schwierig, dass nur ein Gen-Test wirklich Klarheit verschafft.
Die Abzeichen müssen gleichmäßig gefärbt sein, sind dabei immer in der entsprechenden Point-Farbe dunkler als das übrige Grundfell, welches grundlegend weiß mit einem Schimmer der Grundfarbe eingefärbt ist. Mit Abzeichen ist gemeint, dass Maske, Ohren, Beine, Füße und Schwanz eine andere, dunklere Farbe haben als der übrige Körper. Die Maske umfasst Nase, Schnurrhaarkissen, Augenumrandung und Stirn und ist durch Linien mit den Ohren verbunden. Die Thai sind mit etwa einem Jahr ausgefärbt, dunkeln jedoch im Alter insbesondere auf dem Rücken immer stärker nach. Alle Kitten werden jedoch zunächst weiß geboren! Schon mit etwa einer Woche kann man die ersten kleinen Veränderungen erkennen. Als erstes an den Ohrrändern, später an Nase und Pfötchen. Bis zu etwa einem Jahr entwickeln sich die Points der Katze allmählich vollständig.

Hinweis: Nicht jede der bei den modernen Siamesen zugelassenen Fellzeichnung wird auch bei der Thaikatze anerkannt.

Tabby mit deutlich erkennbaren Wangenstreifen

Tabby mit deutlich erkennbaren Wangenstreifen

Alle Fellzeichnungen gibt es auch als Tabby, was bedeutet, dass die Points nicht vollfarbig sind, sondern eine Strichzeichnung haben. Die Maske hat abgegrenzte Streifen. Von den Augenwinkeln zum Maskenrand verläuft eine durchgehende Linie. Zudem deutliche Streifen auf den Wangen und das typische „M“
auf der Stirn. Um die Augen herum eine helle Zone, die sogenannte „Brille“. Die Beine und Schwanz sind gestreift, nur die Sohlen an den Hinterbeinen sind, abgesehen vom weiß der Sporen, einfarbig.

MTG-Fell-Genetik-tortie

deutliches Seal Tortiepoint

Treten die vier Standardfarben in Verbindung mit rot/ creme auf, spricht man von Tortie. Dabei verhält es sich so, dass Rot immer in Verbindung mit den Farben seal und chocolate auftritt, Creme hingegen erscheint immer in der Kombination mit den Farben blue und lilac. Die Tortievariation gibt es zusätzlich noch mit Tabbyzeichnung, oft auch als torbie (tortietabby) bezeichnet.

Alle Farben im Überblick

(zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken)

MTG-Fell-Genetik-thai-gross

Quelle: Genetik für Pointkatzenzüchter, C. Ricken, Books on Demand GmbH, 2005

Die Entwicklung und farbliche Ausbildung
seal

Die Pointfarbe ist ein dunkles schwarzbraun, welches seal genannt wird, während die Körperfarbe in einem Beigeton erscheint. Nasenspiegel und Fußballen sind seal bis schwarz. Seal point gehört zu den Zeichnungen, die die Körperfarbe der Thaikatzen am stärksten nachdunkeln lässt. Für die Ausprägung der schwarzen Fellzeichnung ist der Genlocus B (Allel B) verantwortlich. Da dieses Gen dominant ist, kann es auch mischerbig vorliegen. Der genaue Genotyp ist aus dem Phänotyp (äußeres Erscheinungsbild) nicht ersichtlich.

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien
Farbliche Ausbildung der Points
Einige schöne Beispiele für seal point Thaikatzen verschiedenen Alters
blue

Die Pointfarbe ist ein helles blau, während die Körperfarbe in einem gletscherweiß erscheint. Nasenspiegel und Fußballen sind blaugrau. Aus sealpoint wird bluepoint, wenn die mutierte Form des Allele D Genes vorliegt. Die Allele D steht für eine dichte Pigmentierung, die mutierte Form Allele d steht für eine verdünnte Pigmentierung, was eine Farbverdünnung zur Folge hat. Tragen z. B. beide seal point Eltern das Verdünnungsgen, so sind Kitten mit Verdünnung (blue) möglich. Das rezessive Gen für Verdünnung kann über mehrere Generationen verdeckt im Erbgut getragen werden.

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien
Farbliche Ausbildung der Points
Einige schöne Beispiele für blue point Thaikatzen verschiedenen Alters
chocolate

Die Pointfarbe ist ein milchschokoladenbraun, während die Körperfarbe elfenbeinfarben erscheint. Nasenspiegel ist ebenfalls milchschokoladenbraun, während die Fußballen altrosa sind. Für die Ausprägung der Fellzeichnung ist der Genlocus B (das mutierte Allel b) verantwortlich. Da dieses Gen dominant ist, kann es auch mischerbig vorliegen. Tragen beide Elternteile das Gen für Chocolate (b), so können chocolate point Kitten fallen. Sind beide Eltern chocolate point, können nie seal point Kitten fallen. Ist ein Elternteil chocolate point, so tragen alle Kitten das Chocolate-Gen (b).

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien
Farbliche Ausbildung der Points
Einige schöne Beispiele für chocolate point Thaikatzen verschiedenen Alters
lilac

Die Pointfarbe ist ein gletschergrau mit leichtem rosa Schimmer, während die Körperfarbe in gebrochenem Weiß erscheint. Nasenspiegel und Fußballen sind lavendelrosa. Für die Ausprägung der Fellzeichnung sind der Genlocus B (das mutierte Allel b) und mutierte Form des Allele D Genes verantwortlich. Dies heißt zusammengefasst, die Katze muss sowohl das Chocolate Gen als auch das Verdünnungsgen reinerbig tragen.

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien
Farbliche Ausbildung der Points
Einige schöne Beispiele für lilac point Thaikatzen verschiedenen Alters
red

Die Pointfarbe ist ein tiefdunkles warmes rot bis orange, während die Körperfarbe in gebrochenem Weiß bis Creme erscheint. Nasenspiegel und Fußballen sind dunkelrosa. Bei der Katze ist das Gen XO für die rote Farbe verantwortlich. Dieses Gen wird als einziges Farbgen geschlechtsverbunden vererbt. Innerhalb dieser Farbe gibt es sehr große Schwankungen. Die Skala reicht von einem gelblich-grau über karottenrot bis tiefdunkelrot. Das dunkle Rot, welches man häufig bei Rassekatzen findet, ist das Ergebnis einer systematischen Zucht. Für die Farbe roter Katze sind beide Eltern ausschlaggeben. Die Mutter muss rot oder tortie point sein. Eine rote weibliche Katze hat darüber hinaus noch einen roten Vater. Eine „nichtrote“ Katze kann nie ein rotes Kitten bekommen.

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien
Farbliche Ausbildung der Points
Einige schöne Beispiele für red point Thaikatzen verschiedenen Alters
creme

Die Pointfarbe ist ein reines pastellcreme, während die Körperfarbe cremeweiß erscheint. Nasenspiegel und Fußballen sind rosa. Bei der Katze ist das Gen XO für die rote Farbe verantwortlich. Dieses Gen wird als einziges Farbgen geschlechtsverbunden vererbt. Liegt außerdem Gen XO noch das Verdünnungsgen in reinerbiger Form vor, zeigt sich diese Katze in der Farbe creme point. Für creme point sind beide Eltern ausschlaggeben. Die Mutter muss creme (oder rot und Träger des Verdünnungsgens) sein oder tortie point. Eine weibliche cremefarbene Katze hat darüber hinaus noch einen cremefarbenen (oder roten aber das Verdünnungsgen tragenden) Vater. Eine „nicht-rote“ Katze kann nie ein cremefarbenes Kitten bekommen.

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien
Farbliche Ausbildung der Points
Einige schöne Beispiele für creme point Thaikatzen verschiedenen Alters
tabby

Die Pointfarbe, Körperfarbe und Fußballen entspricht den Solidpoint Varianten, während der Nasenspiegel rosafarben mit dunkler Umrandung erscheint. Bei einer Katze muss das Agouti-Gen A vorliegen, damit sie eine Streifenzeichnung zeigt. Dieses Gen bewirkt eine Bänderung des einzelnen Haares. Alle Katzen sind Träger der Tabbygene, egal ob sie Tabbypoints oder Solidpoints sind. Pointkatzen tragen das Allele für Mackarel- u. Blotched –Tabby. Bei Agouti-Katzen (Katzen mit sichtbarer Tabbyzeichnung) ist der Gentyp nicht aus dem Phänotyp ersichtlich. Wenn mindestens ein Elternteil eine Tabbyzeichnung aufweist, können Kitten mit Tabbyzeichnung fallen. Eine Besonderheit stellen rote Pointkatzen dar, welche immer eine mehr oder weniger starke Tabbyzeichnung in den Points aufweisen. Allein vom Phänotyp ist es bei roten Katzen schwer zu bestimmen, ob sie red tabbypoint oder red point sind. Rückschlüsse ergeben sich nur aus dem Stammbaum oder einem Gentest.

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien bei blue tabby point
Farbliche Ausbildung der Points

seal tabby point

blue tabby point

lilac tabby point

Einige schöne Beispiele für seal tabby point Thaikatzen verschiedenen Alters
Einige schöne Beispiele für chocolate tabby point Thaikatzen verschiedenen Alters
Einige schöne Beispiele für lilac tabbypoint Thaikatzen verschiedenen Alters
Einige schöne Beispiele für blue tabbypoint Thaikatzen verschiedenen Alters
tortie

Die Pointfarbe tritt immer in Kombination mit einem Rotton auf. Nasenspiegel und Fußballen entsprechen der jeweiligen Pointfarbe, sind aber von rosafarbenen Partien durchmischt.

Wie bei den roten Katzen ist unter anderem das Gen XO für die Färbung verantwortlich. Dabei verhält es sich so, dass rot immer in Verbindung mit den Farben seal und chocolate auftritt. Creme hingegen erscheint immer in der Kombination mit blue und lilac.

Weibliche Katzen besitzen zwei X Chromosomen. Tortiekatzen „beherbergen“ auf dem ersten X Chromosom das Gen XO (Rot) auf dem zweiten das „Nicht-rot-Gen“ (xo). Durch Zellteilung entwickelt sich das Tortie. Dieses Tortiemuster, welches aus verschiedenfarbigen Flecken unterschiedlicher Größe besteht, ist bei jeder Katze individuell und einzigartig.

Das Muster selbst ist nicht züchterisch beeinflussbar, da die Entwicklung nach Zufallsprinzip bereits in der Embryonalentwicklung eingeleitet wird. Aus diesem Grund ist jede Tortie-Katze ein Unikat. Im Normalfall sind Tortiekatzen immer weiblich. Ein Kater hat in der Regel nur ein X Chromosom, kann daher entweder „Rot“ oder „Nichtrot“ sein. Ausnahmen bilden Kater mit einer Chromosomenabweichung.

Alle Kätzchen sind seal tortie point – doch immer wieder anderes gezeichnet

Tritt zur Tortiezeichnung noch das Agouti-Gen für die tabbypoint Zeichnung, so spricht man von einer tortie tabby point bzw. torbie point Katze.

Entwicklung der Maske in verschiedenen Stadien
Farbliche Ausbildung der Points
Einige schöne Beispiele für blue tortiepoint Thaikatzen verschiedenen Alters
Einige schöne Beispiele für seal tortiepoint Thaikatzen verschiedenen Alters
Beispiel für eine seal tortietabbypoint Thaikatze in verschiedenen Altersstufen
Menü